Wärmedämmung von Schlitzwände (Dehnungsfugen)

Das Verfahren der Wärmedämmung der Wände von Gebäuden innerhalb von Kanälen beruht auf dem Einblasen von Dämmstoffen in den Luftkanal in der Wand (zwischen der inneren und äußeren Mauer)- Unterdruck. Als Dämmstoff verwenden wir die Styropor-Granulate mit einem Durchmesser von 0,5 – 3mm.

Nach der Durchführung der Wärmedämmung können die Ersparnisse in der Heizung in den Grenzen von 15 – 50% je nach der Menge des hineingepressten Dämmungsstoffes, des Materials der inneren und äußeren Mauer und der Methode der Mauerausführung  erreicht werden. 


Die Anwendung des unter Druck eingeblasenen Styropor-Granulats gewährt eine dichte Füllung des Luftkanals und die Bildung der Dämmungsschicht, die ihren Eigenschaften die Styroporplatte mit gleiche Dicke. Ein zusätzlicher Vorteil des Granulats ist die Möglichkeit der Mikrolüftung der Mauer (die Mauer können atmen).

Die angewandten Styropors sind gemäß der Norm PN-B-20130 hergestellt, besitzen die PZH-Bescheinigung und das ITB- Zertifikat.

Diese Art von Wärmedämmung zeichnet sich durch niedrige Ausführungskosten aus (durchschnittliche Kosten der Wärmedämmung von Wänden, eines einstöckiges Haus durchschnittlicher Größe belaufen sich auf 1500 PLN). Die Kosten der Dienstleistung sind von der Menge des genutzten Stoffs abhängig.

Odległość
nie jest dla nas problemem
Świadczony usługi wykonania prac ociepleniowych na terenie całego kraju.
Referencje otrzymane
od naszych klientów
Poświęć chwilę czasu i dowiedz się co sądzą o naszej pracy, dotychczasowi klienci.Zobacz referencje
Produkt został dodany do koszyka